Ausgebucht Anmelden

Design Sprint – Von der Idee zum getesteten Pretotypen in 5 Tagen

  • Zielgruppe (Entscheider und Experten für Strategie, Produktentwicklung, Marketing)
  • offen/geschlossen Inhouse
  • Teilnehmerzahl 5 - 8
  • Dauer 3 - 5 Tage (je nach Aufgabenstellung)

 

HINTERGRUND

Kommunen und ihre Versorgungsunternehmen in Deutschland haben sehr effiziente und qualitativ hochwertige Produkte und Services geschaffen. Die Zufriedenheit Ihrer Kunden ist insgesamt hoch.

Aktuell wandelt sich ihr Umfeld dramatisch. Marktrollen und Prozesse verändern sich auf allen Wertschöpfungsstufen. Insbesondere verringern sich die Markteintrittsbarrieren für Wettbewerber. Die Treiber hierfür sind bekannt, wie digitale Transformation / Daseinsfürsorge 4.0, demographischer Wandel, Bürgerengagement, verändertes Verbrauchsverhalten, technologische Innovationen, neue ordnungspolitischen Rahmenbedingungen, neue Nutzungskonkurrenten, höhere Anforderungen hinsichtlich Ressourceneffizienz.

Die kommunalen Versorgungsunternehmen richten sich daher intensiver auf Kundenbedürfnisse aus, hinsichtlich Produktgruppen, Kundensegmentierung, Preisgestaltung, Marketing, Kundenservice etc. In Einzelfällen werden auch neue Produkte- und Services angeboten.

Häufig ist die Zeitspanne zwischen der ersten Idee und der Markteinführung sehr groß. Zudem besteht Unsicherheit, mit welchen Methoden und an welcher Stelle des Entwicklungsprozesses neue Ideen ausgetestet werden sollen.

Hier sind Konstruktionsprozesse sinnvoll, wie sie im Design Thinking angewandt werden, insbesondere das Pretotyping. Wir helfen Ihnen bei der Anwendung dieser Methoden auf Ihre spezifische Fragestellung.

 

VORGEHENSWEISE

Mit versierten Experten und Nicht-Experten an Bord starten wir auf Basis einer genauen Zielvereinbarung in 5 Tage konzentrierte Zusammenarbeit und produzieren Ergebnisse, die sonst in üblichen Unternehmensprozessen 2-3 Monate dauern.

Agile Koordination erlaubt während des Sprints höchste Effizienz. Methodisches und moderiertes Vorgehen kürzt den Erkenntnis-, Abstimmungs- und Entwicklungsprozess in einer Weise ab, die den Fokus zu jedem Zeitpunkt darauf legt, so wenig wie möglich zu diskutieren und vielmehr zielgerichtet und dynamisch Ergebnisse zu produzieren.

Diese Dynamik, dieses „Einfach mal ausprobieren“ anstelle von „Man müsste doch eigentlich..." und die daraus resultierenden schnellen Erkenntnisse und Aha!-Momente sorgen für Motivation und eine hohe Identifikation aller Beteiligten mit den Sprint-Ergebnissen.

Mit diesen Ergebnissen im Gepäck geht es auf der Zielgeraden und bereits nach einer knappen Woche auf den Weg zu wichtigen Stakeholdern im eigenen Unternehmen, zu potenziellen Umsetzungspartnern und Kunden.
So erhalten wir wichtiges Feedback, Hinweise und Input, um aus einer theoretischen Idee einen praktischen Erfolg zu machen. Und das in einer für die mit dem Thema nicht vertrauten Mitarbeiter greifbaren und über eine schlichte ‚Ergebnis-Präsentation‘ hinausgehenden Form, die eine für alle verständliche Sprache spricht.

Das neue Vorgehensmodell, erlebte Methoden und die damit verbundene Arbeitshaltung haben Vorbildcharakter für folgende Projekte. Sie leisten so nicht nur einen Beitrag zum Erfolg des Einzelprojekts, sondern tragen aktiv zur Weiterentwicklung von Unternehmens- und Innovationskultur bei.

 

HALTUNG

  • Unser übergeordnetes Ziel besteht darin, günstige Rahmenbedingungen für eine kreative Entfaltung zu schaffen, in den Einstellungen der Teilnehmer und den Gruppenprozessen.
  • Der Workshop ist ein geschützter Raum, in denen bisherige Annahmen hinterfragt werden, Querdenken erlaubt und Perspektivwechsel erwünscht ist, Komplexität und Unruhe ausgehalten werden und Neues damit eine Chance erhält.
  • In dieser spezifischen Atmosphäre können die entsprechenden Methoden und Konzepte wirkungsvoll angewandt werden.

 

METHODEN

  • Der Pretotype steht in der Produktentwicklung an zweiter Stelle: Idee – Pretotype – Prototyp – Produkt. Pretotyping (to pretend – so tun, als ob => pre(tend)otype) ist eine Vorgehensweise, um die Anziehungskraft und Benutzung eines potentiellen neuen Produktes oder Services vorab zu testen. Die dafür nötigen Investitionen an Geld und Zeit können minimiert werden. Dies geschieht durch eine möglichst einfache Darstellung des Produktes, mit der man so agieren kann, als würde man das Produkt bzw. den Service benutzen.
  • Während das etablierte Prototyping den Fragen nachgeht, „Können wir es „herstellen / bauen? Wird es funktionieren? Wie groß/teuer/energie-effizient wird es werden?“ besteht das Ziel des Pretotyping darin zu sondieren, „Werden die Kunden es benutzen? Welche Kunden finden es attraktiv? Welche Features schaffen Kundennutzen?“.
  • Die Vorgehensweise des „Einfach mal ausprobierens“ anstelle von „Man müsste doch eigentlich…" führt zu einer starken Dynamik und hohen Identifikation im Team der Beteiligten.

 

IHR NUTZEN

  • Die neue Vorgehensweise und Methoden haben Vorbildwirkung für folgende Projekte und fördern damit die Innovationsbereitschaft über die unmittelbar Beteiligten hinaus.
  • Sie vermeiden es, erfolgskritische Zeit in komplexen Machbarkeits- und Risikoanalysen, langen Dossiers, Mitbewerber- und Branchenbenchmarks, langatmige Präsentationen und langwierige Meetings zu investieren.
  • Sie schaffen Fakten und sichtbare Ergebnisse – in sehr kurzer Zeit.

 

SPRINT ETAPPEN (Beispiel)

  • Tag 1 Sprint-Vision, Customer-Journey, Interviews mit Experten- und Nichtexperten
  • Tag 2 Trends, Ideation, Remix & Improve, Nutzerrekrutierung
  • Tag 3 Konzeptbewertung, Konzeptauswahl, Pretotypen Storyboard
  • Tag 4 Entwicklung Preto- / Prototyp, Vorbereitung Nutzertests
  • Tag 5 Pretotyping / Prototyping, Auswertung, Next Stepps

 

LEISTUNGSBAUSTEINE

  • Auftragsklärung und Zielvereinbarung
  • Konzeption des Ablaufs
  • Projektorganisation, wie ggf. Vorbereitung von Kundenbefragungen
  • Durchführung, Moderation und fachliche Inputs
  • Erstellung einer Dokumentation

 

KONTAKTAUFNAHME

Sprechen Sie uns gerne an und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.

 

 

Weitere Angebote

Community-Building

Hier wachsen Communities

Sowohl das Verständnis für Innovationen als auch die Integration neuer Lösungen sollen in einem ersten Schritt angeboten werden.

Zum Angebot

Workshop Radical Disruption

Wir schaffen uns ab, bevor es andere tun.

Arbeiten Ihre besten Mitarbeiter kontinuierlich daran, Ihr Unternehmen oder gar die gesamte Branche überflüssig zu machen? Nein? Das sollten Sie ändern. Gemeinsam mit Ihnen zerstören wir, um neu aufzubauen – und zwar vor ihren Wettbewerbern.

Zum Angebot

Interesse geweckt?

Sind Sie neugierig geworden? Sprechen Sie uns gerne an und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.
Auswahl absenden